DIY - Becken 3 teilen

Für meine Caridina Zuchtversuche habe ich mir ein gebrauchtes 84l Becken angeschafft, das ich in 3 Abteile trennen möchte. Die Abteile werden nach hinten durch eine Filtermatte getrennt. Dadurch möchte ich eine bessere Wasserstabilität (durch höheres Volumen) erreichen. Angefangen habe ich mit den Trennwänden.


Die Kabelführung wurde zurechtgeschnitten und entgradet. Ich habe zwei Bahnen Kleber auf die Schienen aufgetragen und diese fest auf das Plexiglas gedrückt. Dieses von beiden Seiten. Der von mir verwendete Kleber hat sofort gehalten so das der Einsatz von Schraubzwingen überflüssig war.

UPDATE:
Heute im Baumarkt gewesen da ein neues Projekt ansteht. Zum Glück habe ich nochmal die Verpackung studiert. Dabei entdeckte ich das dem Kleber seit neusten wie bei Silikon für den Sanitärbereich pilzhemmende Stoffe zugesetzt wird.

Damit ist dieser Kleber NICHT MEHR FÜR DEN EINSATZ IM AQUARIUM GEEIGNET! 



Nun wurden die Trennwände in das Aquarium geklebt. Ich hatte den Vorteil das ich das Plexiglas so genau zugeschnitten habe das ich es einfach unter die Strebe klemmen konnte. Im vorderen Sichtbereich habe ich die Scheibe mit ca 3mm Abstand abgeklebt um eine saubere Klebefuge zu bekommen. Leider habe in dem Moment vergessen ein Bild zu machen. 


Die Halterungen für die Luftheber wurde ebenfalls mit dem Kleber fixiert. (Leider sind die Halterungen beim Versuch den Luftheber daran zu klemmen abgefallen. Evtl hätte es gehalten wenn ich die Luftheber gleich mit befestigt hätte, schade. Werde mir jetzt Saugnäpfe zum befestigen der Luftheber besorgen.) Genauso wurde auch noch die untere Führungsschiene für den Mattenfilter eingeklebt. Auf die Herstellung des Lufthebers gehe ich hier nicht weiter ein, dieser wird auf anderen Seiten bereits sehr gut erklärt.



Das verklebte Becken muss nun mind 24 Stunden aushärten. Danach habe ich es schon mal im Bad komplett gefüllt und nochmal gründlich gereinigt. Nun schneiden wir noch die Matte zu. Die Maße nehme ich direkt aus dem Aquarium + 3mm in der Breite. Die Matten habe ich mit dem Inhalt eines Aussenfilters übergoßen und einen halben Tag mit 2 Lufthebern einlaufen lassen. Matten einpassen und das Loch für den Luftheber reinstechen. Luftheber rein und schon kann das Becken gefüllt werden.















Wie das Becken gefüllt aussieht lest Ihr auf der Seite Taiwaner




Im Mai 2016 kam Thore L. auf mich zu mit einigen Fragen zu meinem geteilten Becken. Gerne beantwortete ich diese und es kamen weitere Anregungen und Lösungsvorschläge zusammen. Während der Bauphase habe ich immer wieder Bilder bekommen. Das Projekt sieht toll aus, so toll das wir es euch gerne zeigen möchten. Den Gastbeitrag könnt ihr HIER lesen.

http://knutsgarnelen.de/2016/05/gastbeitrag-aquarium-teilen.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen