Donnerstag, 2. Juni 2016

Urlaubsvorbereitungen

Für unseren 10tägigen Urlaub habe ich heute ca 3 Stunden an den Becken gebracht. 

Meine Urlaubscheckliste:
- Wasserwechsel
- Oxydatoren auffüllen
- Abgestorbene Pflanzen und abgefressene Laubreste entfernt
- Wasserlinsen abgeschöpft
- Filterschwämme ausgespühlt
- Luftheber gereinigt
- Laub nachlegen
- gedüngt ( wie immer wenig )
- Montmorillonit in den Becken verteilt
- gefrostete Artemia gefüttert
- Scheiben geputzt
- Futter für die Urlaubsvertretung bereitgestellt -> Danke Mama ;)

Den Urlaub nutze ich gleich für eine Fütterungspause wie ich sie gelegentlich halte. So muss meine Vertretung nur 1x in den gesamten 10 Tagen füttern. Bei meinen Fischbecken habe ich das Futter in Tupperdosen vorportioniert. Bei den Garnelen müsste man eigentlich garnicht füttern, das Laub würde reichen. Für eine Fütterung in der Halbzeit habe ich mich nur wegen den Babygarnelen entschieden. Deshalb gibt es am 5. Tag mein selbstgemachtes Staubfutter. An jeder Scheibe klebt ein Postit mit der Mengenangabe. Alles ist bestens vorbereitet, da kann nichts schief gehen und wir können in den Urlaub starten.







Bis bald und eine schöne Zeit
wünscht euer Knut


PS: Auch für den Shop habe ich eine Vertretung organisiert, eure Garnelen müssen also nicht verhungern -> www.knutsgarnelen.com

Kommentare:

  1. Ich fand deinen Beitrag zwecks Urlaubsvorbereitungen sehr spannend. Fahre selbst bald in Urlaub und hoffe, dass meine beiden Garnelen Cubes die Zeit gut überstehen. Ich denke, das Kritischste ist die Person, die in Vertretung füttert. Die meinen es doch meist zu gut und bewirken damit das Gegenteil :(

    Wie hast du es mit dem Wasserwechsel geregelt? Wahrscheinlich keinen in den 10 Tagen?

    Grüße
    Dominik von Garnelen-Cube.de

    ps. Warum kann man nicht normal Kommentare schreiben, sondern muss sich mit einem Google-Konto anmelden?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dominik,
    Vielen Dank für dein Interesse. Ich würde das Futter für die Vertretung auf jeden Fall vorportionieren. Wasserwechsel gab es in der Zeit keinen. Allerding hatte ich nach dem Urlaub in 2 Becken (Caridina) mit einige Zeit mit Ausfällen zu kämpfen. Das muss aber nicht zwangsläufig daran gelegen haben. LG Knut

    PS: nette Seite hast du da ;)

    * Zur Kommentarfunktion, diese liegt in der Hand des Bloghosters. Es gibt aber weitere Möglichkeiten sich anzumelden (Wordpress, OpenID...)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Knut,

    bin auch aus dem Urlaub zurück und nach 16 Tagen Abwesenheit scheint alles verlustfrei über die Bühne gelaufen zu sein. Ich habe nur alle 4 Tage füttern eine vordefinierte Menge füttern lassen. So war ein überfüttern nicht möglich. Den Garnelen hat es es scheinbar nicht geschadet. Es gab in meiner Abwesenheit sogar Nachwuchs.

    > PS: nette Seite hast du da ;)
    Danke für das Lob. Noch nicht so gut wie deine, aber ich arbeite immer wieder mal dran.

    Viele Grüße
    Dominik

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dominik,
    schön das du wieder da bist und Danke für die Rückmeldung. Eine gelegentliche Fütterungspause hat sich bei mir auch immer positiv ausgewirkt. LG Knut

    AntwortenLöschen